Banner
Auch ohne Not oft analog: Wie man in Kamerun mit modernen Technologien umgeht

Auch ohne Not oft analog: Wie man in Kamerun mit modernen Technologien umgeht

Douala. - Glawdys und Olivier haben am Wochenende den Bund der Ehe geschlossen. Eine rauschende Feier in einem Festsaal im Norden Doualas, der Wirtschaftsmetropole Kameruns, bildete den krönenden Abschluss. Zahllose Fotos und privat gedrehte Videos schlummern jetzt auf den Smartphones der...

DANKE AFRIKA! - Was der "reiche" Westen von den "armen" Afrikanern lernen kann

DANKE AFRIKA! - Was der "reiche" Westen von den "armen" Afrikanern lernen kann

Douala. - Der "schwarze Kontinent" ist in der westlichen Lesart ein Krisenkontinent. Kriege und Konflikte dominieren das Bild, das sich Mainstream-Medien gemeinhin von Afrika machen. Doch Afrika hat der Menschheit Wesentliches gegeben. Die ältesten Überreste von Hominiden wurden hier gef...

Gaza: Menschenrechte vs. Kriegsrecht

Gaza: Menschenrechte vs. Kriegsrecht

Gaza. - Anlässlich der Sondersitzung des UN-Rates für Menschrechte zu Gaza am Mittwoch in Genf hat die Hilfsorganisation medico international von der Bundesregierung die Zustimmung zur Einrichtung einer unabhängigen Untersuchungskommission der Vereinten Nationen gefordert. Diese müsse ...

Klimabericht: Erderwärmung setzt sich fort

Klimabericht: Erderwärmung setzt sich fort

Asheville. - Die Erderwärmung hält nach Angaben einer Gruppe von 425 Wissenschaftlern aus 57 Ländern an. Zu diesem Ergebnis kommen die Klimaforscher in dem am Freitag veröffentlichten "State of the Climate"- Bericht. 2013 war demnach eines der wärmsten Jahre aller Zeiten. Auch die Tem...

BRICS gründen eigene Entwicklungsbank

BRICS gründen eigene Entwicklungsbank

Fortaleza. - Die Gruppe der wirtschaftlich und politisch aufstrebenden Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (BRICS) hat in Konkurrenz zu Weltbank und Internationalem Währungsfonds (IWF) eine eigene Entwicklungsbank gegründet. Auch eigene BRICS-Währungsreser...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Newsfeeds

feed-image Feed Entries

Newsletter

newsletterAbonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter! Er erscheint wöchentlich am Montag und informiert Sie über wichtige Termine und Themen der Woche. > abonnieren (oder abmelden)

Ihr Infobanner in epo

Mit einem Infobanner in epo.de können Sie Aufmerksamkeit für Ihre Konferenz, Ihre Kampagne oder Ihre Website erreichen. Infos dazu in den Mediadaten - oder kontaktieren Sie uns.

Wer ist online?

Wir haben 519 Gäste online

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
entwicklungspolitik online
Beteiligung versus Überwachung - das Global Media Forum 2014
Montag, den 30. Juni 2014 um 15:49 Uhr

gmf logoBonn - Vom 30. Juni bis zum 2. Juli findet das Globale Medienforum (Global Media Forum) zum siebten Mal in Bonn statt. 2014 lautet das Thema: "Von der Information zur Beteiligung - Herausforderungen für die Medien". Drei Tage lang diskutieren Fachleute aus aller Welt im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages über jüngere und jüngste Entwicklungen in der weltweiten Medienlandschaft. Dabei liegt ein bedeutender Schwerpunkt auf der Frage, ob die Auswertung von Daten durch Diensteanbieter im Internet und vor allem die massenhafte Ausspähung des Internets durch Nachrichtendienste eine Gefahr für den (Online-)Journalismus und die neuen internetgestützten zivilgesellschaftlichen Beteiligungmöglichkeiten darstellt.

Weiterlesen...
 
28,5 Mrd. US-Dollar für globale Bildung zugesagt
Samstag, den 28. Juni 2014 um 00:00 Uhr

GPE logoBrüssel - Die Wiederauffüllungs-Konferenz der Globalen Partnerschaft für Bildung (GPE) hat neue Zusagen in Höhe von über 28,5 Milliarden US-Dollar für die Bildung in mehr als 60 Entwicklungsländern erhalten. Dieses Ergebnis geht allerdings fast ausschließlich auf die außergewöhnlichen Verpflichtungen von 27 Entwicklungsländern zurück. Wie die GPE meldete, kündigten 27 Entwicklungsländer an, ihre Bildungshaushalte zwischen 2015 und 2018 um 26 Mrd. US-Dollar (durchschnittlich etwa 25 Prozent) steigern zu wollen. Die Geber, darunter die Europäische Union, Schweden, Norwegen, Dänemark und Großbritannien, sagten dem GPE-Fonds über 2,1 Mrd. US-Dollar zu.

Tags: GPE :: Bildung :: EU
Weiterlesen...
 
Unternehmen und Menschenrechte im Focus
Freitag, den 27. Juni 2014 um 09:42 Uhr

fidh-logoNew York - In seiner 26sten Sitzung hat der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen beschlossen, eine Arbeitsgruppe einzurichten, die ein rechtlich bindendes Instrument schaffen soll, um die Aktivitäten von Unternehmen menschenrechtlich zu regulieren.  Wie die Internationale Föderation für Menschenrechte (FIDH) mitteilt, wurde die Resolution von Ecuador und Südafrika vorgelegt und mit 20 Stimmen bei 14 Gegenstimmen und 13 Enthaltungen beschlossen.

Tags: Menschenrechte :: UN
Weiterlesen...
 
Syrien/Irak: Politikversagen verursacht humanitäre Krise
Donnerstag, den 26. Juni 2014 um 12:27 Uhr

medicoFrankfurt. - Internationale Politik verkümmert immer stärker zu akutem Krisenmanagement. Das hat die Hilfs- und Menschenrechts-Organisation medico international auf ihrer Jahrespressekonferenz am Donnerstag in Frankfurt am Main beklagt. "Zum bedauerlichen Zustand gegenwärtiger Politik zählt, dass sie immer wieder erstaunt auf Missstände reagiert, die sie zuvor selbst befördert hat", sagte medico-Geschäftsführer Thomas Gebauer.

Tags: Syrien :: Irak :: Politikversagen
Weiterlesen...
 
Okavango-Delta ist 1000. Weltnaturerbe
Freitag, den 27. Juni 2014 um 11:01 Uhr

unesco deBerlin - Das mit über 20.000 Quadratkilometern weltweit größte Binnendelta des Okavango in Botswana ist zum Weltnaturerbe erklärt worden. Das Welterbe-Komitee der UNESCO beschloss, die einzigartige Landschaft als 1.000. Gebiet in die Liste des Welterbes der Menschheit aufzunehmen. Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) hatte die Aufnahme des Gebiets in die Liste der Welterben im Jahr 2010 angestoßen und den Nominierungsprozess finanziell und inhaltlich unterstützt. Nach Auffassung der DUH werde der Welterbestatus helfen, das fragile Naturparadies mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt besser zu bewahren.

Weiterlesen...
 
Bundestag billigt BMZ-Etat - Opposition meldet Kritik an
Donnerstag, den 26. Juni 2014 um 14:25 Uhr

bundestagBerlin. - Der Deutsche Bundestag hat gegen die Stimmen der Opposition den BMZ-Etat 2014 (Einzelplan 23 des Bundeshaushaltes) verabschiedet. Er umfasst Ausgaben von 6,44 Milliarden Euro. Das seien "147,19 Millionen Euro mehr als 2013", meldete der Online-Dienst des Bundestages. Uwe Kekeritz und Anja Hajduk von der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen erklärten hingegen, der erste Haushaltsentwurf der Großen Koalition knüpfe "an die Niebelschen Rechentricks der Vergangenheit" an. Der proklamierte Mittel-Zuwachs entpuppe sich als "Luftnummer", der reale Zuwachs liege bei rund acht Mio. Euro oder 0,1 Prozent gegenüber dem Haushalt 2013. Niema Movassat, Entwicklungspolitiker der LINKEN, kritisierte, die Bundesregierung vernachlässige die Grundbildung kläglich.

Tags: Entwicklung :: Etat :: BMZ
Weiterlesen...
 
Überleben brasilianischer Indianer in Gefahr
Donnerstag, den 26. Juni 2014 um 12:11 Uhr

survival 150Berlin. - Brasilianische Beamte der Behörde für die Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen mit Bezug zu indigenen Völkern (FUNAI) befürchten, dass eine Gruppe unkontaktierter Indianer kurz vor der Ausrottung steht. Die Indigenen im Amazonas-Regenwald nahe der Grenze zu Peru seien in jüngster Zeit mehrfach gesichtet worden, berichtete Survival International am Donnerstag in Berlin.

Tags: Brasilien :: Indigene
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 714

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...