Banner
DANKE AFRIKA! - Was der "reiche" Westen von den "armen" Afrikanern lernen kann

DANKE AFRIKA! - Was der "reiche" Westen von den "armen" Afrikanern lernen kann

Douala. - Der "schwarze Kontinent" ist in der westlichen Lesart ein Krisenkontinent. Kriege und Konflikte dominieren das Bild, das sich Mainstream-Medien gemeinhin von Afrika machen. Doch Afrika hat der Menschheit Wesentliches gegeben. Die ältesten Überreste von Hominiden wurden hier gef...

Gaza: Menschenrechte vs. Kriegsrecht

Gaza: Menschenrechte vs. Kriegsrecht

Gaza. - Anlässlich der Sondersitzung des UN-Rates für Menschrechte zu Gaza am Mittwoch in Genf hat die Hilfsorganisation medico international von der Bundesregierung die Zustimmung zur Einrichtung einer unabhängigen Untersuchungskommission der Vereinten Nationen gefordert. Diese müsse ...

Klimabericht: Erderwärmung setzt sich fort

Klimabericht: Erderwärmung setzt sich fort

Asheville. - Die Erderwärmung hält nach Angaben einer Gruppe von 425 Wissenschaftlern aus 57 Ländern an. Zu diesem Ergebnis kommen die Klimaforscher in dem am Freitag veröffentlichten "State of the Climate"- Bericht. 2013 war demnach eines der wärmsten Jahre aller Zeiten. Auch die Tem...

BRICS gründen eigene Entwicklungsbank

BRICS gründen eigene Entwicklungsbank

Fortaleza. - Die Gruppe der wirtschaftlich und politisch aufstrebenden Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (BRICS) hat in Konkurrenz zu Weltbank und Internationalem Währungsfonds (IWF) eine eigene Entwicklungsbank gegründet. Auch eigene BRICS-Währungsreser...

Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe strukturiert sich um

Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe strukturiert sich um

München. - Die von dem Schauspieler Karlheinz Böhm vor mehr als 30 Jahren gegründete Hilfsorganisation Menschen für Menschen (MfM) hat sich für die Zukunft neu aufgestellt und ihre Organisation in Deutschland und Äthiopien umstrukturiert. Die beiden bisherigen Geschäftsführer der S...

Boko Haram und Nigeria: Kein Ende des Konflikts in Sicht

Boko Haram und Nigeria: Kein Ende des Konflikts in Sicht

Berlin. - In Nigeria kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen der überwiegend christlichen Bevölkerung im Süden und den mehrheitlich muslimischen Einwohnern des Nordens. Viele Konflikte in dem westafrikanischen Land haben in erster Linie wirtschaftliche und ethnische Ursac...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Newsfeeds

feed-image Feed Entries

Newsletter

newsletterAbonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter! Er erscheint wöchentlich am Montag und informiert Sie über wichtige Termine und Themen der Woche. > abonnieren (oder abmelden)

Ihr Infobanner in epo

Mit einem Infobanner in epo.de können Sie Aufmerksamkeit für Ihre Konferenz, Ihre Kampagne oder Ihre Website erreichen. Infos dazu in den Mediadaten - oder kontaktieren Sie uns.

Wer ist online?

Wir haben 649 Gäste online

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
entwicklungspolitik online
Bundestag entscheidet über Verlängerung des Mali- Einsatzes
Mittwoch, den 25. Juni 2014 um 10:46 Uhr

mali 125Berlin. - Der Bundestag entscheidet am Mittwoch über die Verlängerung der Bundeswehreinsätze in Mali und im Libanon. Die Bundeswehr hat seit Anfang 2013 in der UN-Mission für Mali den Lufttransport von Truppen und Material übernommen. Deutschland beteiligt sich darüber hinaus mit 170 Soldaten an einer von der EU auf den Weg gebrachten Ausbildungsmission in dem westafrikanischen Staat. Der Vize-Generalsekretär der UNO, Jan Eliasson, hatte am Dienstag gesagt, die Deutschen seien für die Trainingsmission in Mali weiterhin hochwillkommen.

Tags: Mali :: Bundeswehr
Weiterlesen...
 
Appell für bessere Ausbildung von Fachkräften im Bereich Gesundheit
Dienstag, den 24. Juni 2014 um 12:37 Uhr

logo health workers4all 100Osnabrück. - Das Kinderhilfswerk terre des hommes hat sich zusammen mit anderen Organisationen aus acht europäischen Ländern am Dienstag an dem europaweiten Aufruf "Gesundheitsfachkräfte für alle, überall!" beteiligt. Der Aufruf richtet sich an Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft und fordert verstärkte Investitionen in die Ausbildung von Gesundheitspersonal und eine Kohärenz von Gesundheits- und Entwicklungspolitik.

Weiterlesen...
 
Bürger und Bauern demonstrieren gegen industrielle Landwirtschaft
Dienstag, den 24. Juni 2014 um 09:53 Uhr

wir haben es satt demo 140629Berlin. - Das Agrarbündnis der Kampagne "Meine Landwirtschaft" ruft am 29. Juni zu einer "Wir haben es satt"-Demonstration in Haßleben (Brandenburg) auf. Anlass der Demonstration ist ein geplanter Stall mit 36.000 Plätzen für Schweine. "Dieser Megastall ist ein Symbol einer verfehlten Agrarpolitik in Deutschland", erklärte die Kampagne am Dienstag in Berlin.

Weiterlesen...
 
Mauretanien: Achtungserfolg für Sklaverei-Kritiker bei Präsidentschaftswahl
Montag, den 23. Juni 2014 um 11:29 Uhr

biram dah abeid 100Göttingen. - Überraschend hat der Sklaverei-Kritiker Biram Dah Abeid bei den Präsidentschaftswahlen in Mauretanien am vergangenen Samstag die zweitmeisten Stimmen bekommen. "Dies ist ein wichtiger Achtungserfolg für Mauretaniens schärfsten Kritiker der Sklaverei", erklärte der Afrikareferent der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), Ulrich Delius, am Montag in Göttingen.

Weiterlesen...
 
Landwirtschaft: Afrikanischen Frauen den Boden bereiten
Dienstag, den 24. Juni 2014 um 10:06 Uhr

bäuerin äthiopien gender report Foto: Petterik Wiggers/IWMIBerlin. - Die internationale Lobbyorganisation ONE und die Weltbank haben anlässlich des vom 20. bis 27. Juni stattfindenden Treffens der afrikanischen Staats- und Regierungschefs zur Stärkung der Landwirtschaft ihren gemeinsamen Bericht "Den Boden bereiten für Afrikas Frauen – Bessere Chancen in der Landwirtschaft" vorgestellt. In dem Bericht wird analysiert, welche länderspezifischen Faktoren die Ungleichheit der Frauen in der afrikanischen Landwirtschaft verstärken. Die Autoren drängen auf einen entsprechenden Politikwandel.

Weiterlesen...
 
Ägypten: 7 Jahre Haft für Al-Jazeera Journalisten
Montag, den 23. Juni 2014 um 15:48 Uhr

rog logo neuBerlin. - In Ägypten sind am Montag drei Journalisten des TV-Senders Al-Jazeera zu jeweils sieben Jahren Haft verurteilt worden. Die Hilfsorganisation "Reporter ohne Grenzen" (ROG) zeigte sich bestürzt. "Dieses schockierende Urteil bedeutet einen neuen Tiefschlag für die Pressefreiheit in Ägypten", sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. "Nun ist amtlich, dass Journalisten in Ägypten für ihre bloße Berufsausübung zu Terroristen abgestempelt werden können. Die drei heute Verurteilten müssen ebenso wie alle anderen inhaftierten Journalisten sofort und bedingungslos freigelassen werden."

Weiterlesen...
 
Indien: Besuch auf dem Feld
Montag, den 23. Juni 2014 um 10:06 Uhr

indien aufdemfeld kopfmensch mv 150Bangalore. - Sind Marktlösungen die bessere Alternative, wenn es um die Linderung von Armut und anderer Entwicklungs-Hemmnisse geht? Schon seit einigen Jahren wird versucht, sozialen und ökonomischen Wandel an der "Bottom of the Pyramid" mit Hilfe von unternehmerischen Ansätzen herbeizuführen. Hinter Begriffen wie "Venture Philanthropy", "Impact Investing" oder "Social Entrepreneurship" steckt der Glaube, dass der Markt im Stande sei, auf wesentlich effizientere Weise den Zugang zu wichtigen Gütern und Dienstleistungen für die ärmsten Schichten der Bevölkerung zu ermöglichen, als es die "klassische" Entwicklungshilfe jemals könnte. Ein Erfahrungsbericht (Teil 3) von Dr. Martin Vogelsang (Bangalore).

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 712

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...